SEITE: 510 --

Wärmebrücken berechnen

Von Peter Frontera am 22.10.2019 07:40 Uhr

Bauprobleme: Wärmebrücken, Feuchtigkeit und Schimmel

Die häufigste Form von Feuchtigkeitsschäden ist die Bildung von Kondenswasser — also kondensiertem Wasserdampf — an kalten Stellen, insbesondere an Wärmebrücken. Entscheidend für die Bildung von Kondenswasser ist der Taupunkt, der von der Lufttemperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit abhängt. Erreicht die Temperatur einer Hauswand oder eines anderen Bauteils den Taupunkt, dann bilden sich dort Wassertröpfchen.

Man kann anhand einfacher physikalischer Gesetze berechnen, welcher Teil eines Bauwerks bei normalen klimatischen Bedingungen, Temperaturen im Bereich des Taupunkts haben kann. Das bedeutet um Umkehrschluss, dass durch die Wärmebrückenberechnung überprüft werden kann ob an der Konstruktion einen Tauwasseranfall auszuschließen ist.

Wärmebrücken berechnen und Kosten sparen.

Beim Wärmeschutznachweis, z. B. nach der EnEV, der für Neubauten verbindlich ist, können für Wärmebrücken pauschale Werte für den Transmissionswärmeverlust angesetzt werden.

Was bedeutet das für Sie?

Im Grunde erhebliche Kosteneinsparung durch eine detaillierter Berechnung!!

Der pauschale Wert ohne Nachweis mit einem Faktor von 0,10 W/m²K ist in der Regel für den Neubau zu hoch angesetzt. Daraus ergeben sich sehr große rechnerische Verluste. Der Transmissionswärmeverlust des Gebäudes kann dadurch leicht 1/3 überhöht angesetzt sein.

Um die Forderungen der EnEv zu erfüllen, gleicht man es über  verstärkte Bauteildämmung oder über den deutlich teureren Dämmziegel aus. Leicht kommt man hierbei in den fünfstelligen Eurobereich.

Deutlich bessere Werte liefert eine detaillierte Berechnung aller Wärmebrücken. Diese erfordert neben einem erhöhten Zeitaufwand auch die Beherrschung spezieller Software, kann aber in Einzelfall entscheidend dafür sein ob eine bestimmte Energieeffizienzklasse, wie  KFW 40 oder 55, erreicht wird oder nicht.

Im unten aufgeführten Beispiel eines geplanten Neubaus im Augsburger Landkreis, kann das KFW 70 Haus ohne bauliche Änderung nach der Berechnung als  KFW 40 Haus bestätigt werden.

Dies führt im konkreten Fall zu einer Berechtigung zum Antrag eines KFW Darlehns mit 5000€ Tilgungszuschuss,  Technik-Bonus 1000 - 9000€ und Energieeffizienz-Bonus 4500 - 9000€ des 10000-Häuserprogramms in Bayern.

 Was kostet die detaillierte Wärmebrückenberechnung?

Die Preise sind gestaffelt – der Preis fällt mit der Zahl der Wärmebrücken.

Die Wärmebrücken 1 bis 8 kosten je 80 €

Die Wärmebrücken 9 bis 16 kosten je 64 €

Die Wärmebrücken 17 ff.  kosten je 48 €

*Nutzen Sie den Vorteil durch Ihren vertrauter Kaminkehrer und Energieberater in Raum Augsburg, Neusäß, Stadtbergen und Diedorf durch die Ersparnis von langen Anfahrten.